persönliches – About me

Wenn Du einen DJ suchst der Deine Feier zu etwas ganz besonderem macht, dann kann ich helfen.

Beim neu aufsetzten dieser Webseite, musste auch eine neue „Über mich“ Seite her und die ist gar nicht so einfach zu schreiben. Allerdings ist sie, wenn ich meinen Logfiles Glauben schenken darf eine der wichtigsten meines Webangebotes.

Auch du hast bestimmt nur darauf geklickt um zu sehen um was es auf dieser Seite geht, ob du etwas interessantes findest oder ob es sich überhaupt lohnt meine Homepage zu erkunden.

Darum möchte ich dir ein paar Informationen geben, damit du diese Entscheidung treffen kannst:

Hallo! Ich bin DJ Andy

Ich möchte dir dabei helfen, eine unvergeßliche Feier zu gestalten.

Seit über 30 Jahren arbeite ich als DJ in Clubs, Diskotheken, auf Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Betriebsfesten, Weihnachtsfeiern, kurzum auf ziemlich allen Veranstaltungsarten, bei denen eine gute Musikauswahl gefragt ist.

Wie schon Gottlieb Wendehals sang: „Sie können mich buchen, für alle Zwecke…“

Mein musikalisches Spektrum ist groß und umfasst folgende Stile:

  • Rock & Pop Hits der 70er, 80er, 90er und 2000er
  • Stimmungs- und Party-Musik
  • Neue Deutsche Welle & Schlager
  • Oldies aus den 50er & 60er
  • Dance & House
  • Hip Hop & R´nB
  • Disco Fox und andere Standardtänze (auch Latino wie Salsa & Merengue)
  • Funk & Soul
  • und alle Arten der Rockmusik von hart bis zart

Durch mein großes Musikarchiv kann ich schnell und problemlos auch die ausgefallensten Wünsche ihrer Gäste erfüllen!
Zum Empfang und zum Essen biete ich Ihnen dezente Hintergrundmusik von Bar-Jazz, Café del Mar, Buena Vista Social Club über Swing, Easy-Listening bis hin zu Piano-Musik und Klassik.

 

 

 

 

  1. Versuch
    Dies ist für mich die schwierigste Seite meiner Onlinepräsenz, muss ich doch etwas über mich selber schreiben und das ist für mich eigentlich gar nicht so einfach. Aber ich will es einmal versuchen….Also Geburt, Schule, Berufsausbildung etc. lasse ich einmal außen vor und konzentriere mich auf mein wirken als DJ. 

     

    Angefangen hat alles in der Schulzeit. Aber ich hatte nie den Traum DJ zu werden, trotzdem fand ich mich bei Schulfeten, Cliquenfeiern oder Jugendveranstaltungen immer wieder hinter den Plattentellern ein und brachte die Menge zum tanzen. Es sollten aber noch Jahre vergehen und es bedarf einiger Zufälle, das ich jetzt auf eine jahrzehnte andauernde Kariere als DJ zurück schauen darf.Einer der ersten wirklich großen Zufälle brachte mich ins Zarap Zap Zap kurz ZAP in Regensburg. Ich war eigentlich nur ein angetrunkener Gast, nach einer gescheiterten Beziehung, der dem anwesenden DJ erklärte, das er auch einmal als DJ gearbeitet hat (Ranch, irgend einem Schuppen bei der Uni, Memory) und dies jetzt gerne wieder tun würde. Ich hinterließ meine Telefonnummer und die Sache war vergessen. Dachte ich – als ich nach 2 Wochen wieder ins ZAP kam, winkte der DJ (Werner hieß er) mich zu sich und erklärte mir das der Chef, kein geringerer als der Fuchs Martin, mehrmals versucht hat mich telefonisch zu erreichen. Ich könne Dienstags auflegen.Nun stand ich da…. ein DJ Job aber keinen wirklich schimmer von der Musik die damals ZAP lief. Discofox und so war da nicht der Bringer

  2. Versuch
    Seit Mitte der 80er bin ich als DJ in den unterschiedlichsten Formen in erscheinung getreten.
  3. Versuch
    Als Moses mit der Arche Noah….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.